1 Etappe -Ruhpolding-Saalfelden 

101 Kilometer mit 2260 Höhenmeter

Der Start erfolgte um 9:00 Uhr in Ruhpolding, die ersten 20 Kilometer waren eher flach, dafür aber in einem extrem hohen Tempo.

Wir wollten hier Anfangs auch weit vorne mitfahren, damit wir nicht gleich am Anfang in den erwarteten "Stau" geraten.

Natürlich wollten wir aber auch nicht gleich alle Körner auf den ersten 20 km verpulvern, der goldene Mittelweg eben.

Es war sehr warm und nach dem "einrollen" auf den 20 Kilometern folgte gleich die erste trage Passage mit ca. 500 Meter und 50 Höhenmetern, wir alle mussten das Bikes schieben. Bike schieben haben wir so gut wie gar nicht trainiert, dementsprechend anstrengend war das zu Anfang.

Wir mussten kurz Luft holen bevor dann der erste längere Anstieg des Tages hoch zur Winkelmoos-Alm(1150 Meter) erfolgte. Mir war das Tempo ein bisschen zu schnell, ich konnte Stephan aber nicht bremsen, er war so motiviert und wollte gleich am ersten Berg alles zerlegen.

Dann folgte eine kurze aber rasante Abfahrt auf extrem gefährlichem Untergrund, wir sind nicht am Limit gefahren, ein Sturz auf der 1 Etappe wäre nicht so schön.

Es folgte dann der längste Anstieg des Tages 1000 Höhenmeter am Stück hoch zur Loferer Alm, hier konnten wir zwar auch ein hohes Tempo fahren, aber ich hatte immer wieder Schwierigkeiten meinen Rhythmus zu finden.

Auf der Abfahrt ins Tal konnte ich mich zwar ein bisschen erholen, aber meine Oberschenkel Muskulatur mache sich schon stark bemerkbar.

Gerade einmal 70 Kilometer gefahren, habe ich dann starke Krämpfe im Oberschenkel bekommen, wir mussten unsere Fahrt unterbrechen und ich musste meine Beine dehnen. Das war auf der 1 Etappe definitiv zu schnell und nach gefühlten 5 Minuten ging es dann weiter, ich musste erstmal kurz durchatmen bevor ich wieder mit Tempo weiterfahren konnte. In der kurzen Standzeit haben uns jede Menge Teams überholt, wenigstens konnten wir auf den letzten 30 Kilometern unsere Position halten.

Nach 4:37 Stunden war dann für uns der Tag und die 1 Etappe zu Ende.

Die langersehnte Abkühlung erfolgte unmittelbar nach Ziel Einfahrt im Saalfelder See.

Mit dem Ergebnis waren wir dann aber nicht so zufrieden, es hätte insgesamt ein besserer Tag werden können.

Das Gute an dem Tag war, dass wir Sturz und Pannenfrei geblieben sind.

Tageswertung:

Master Platz 18

 

Loferer Alm , 1 Etappe von Ruhpolding nach Saalfelden 101.88KM mit 2260 Höhenmeter.
Loferer Alm , 1 Etappe von Ruhpolding nach Saalfelden 101.88KM mit 2260 Höhenmeter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0