7 und letzte Etappe

Heute stand die letzte Etappe mit 75 km/2550 hm auf dem Programm.

Alle sind müde und möchten jetzt schnell nach Riva del Garda. Man hofft ja dass nicht so geballert wird, aber es war wie immer der Fall...

Die ersten Kilometer mit 300 Hm wieder Vollgas, meine Beine waren anfangs sehr "schwer„ und ich konnte das Tempo kaum halten, die Beine kurbeln trotz Schmerzen einfach weiter.

Die Abfahrt dann ein richtig geiler Waldtrail mit technisch sehr schweren Passagen. Der Spaßfaktor war sehr hoch und für einen kurzen Moment sind alle Schmerzen vergessen.

Nach 16 Km war der Spaß dann aber vorbei, es folgte eine längere Fahrt auf asphaltierter Straße bis zur 1 Verpflegungsstation. Dann stand der 1600 Hm lange Anstieg mit fast 20 Kilometern bevor, die Sonne gab auch wieder alles.

Die Temperaturen lagen um die 35 Grad und wir waren noch 15 Kilometer vom Gipfel entfernt.

Schließlich sind wir dann oben angekommen und mussten erstmal ein bisschen Luft holen, Kraft tanken und etwas essen.

Die lange und technisch Abfahrt über 5 Kilometer konnte ich da schon gar nicht mehr genießen, zu viel Kraft hatte der Aufstieg in der Mittagssonne aus meinem Körper gezogen.... Wir freuen uns auf das Ziel und

nach 5:05 waren wir dann endlich am Ziel in Riva del Garda. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0