6 Etappe MTB Transalp

Der Start erfolgte um 9:00 Uhr erst mal mit Vollgas 6 km den Berg hoch. Die Beine haben gebrannt wie Feuer, der Puls ging zwar nicht mehr bis Anschlag aber gefühlt war ich auf jeden Fall kurz vorm Umfallen.

500 Höhenmeter am Stück waren damit in der Box gespeichert, kurz verschnaufen und dann folgte

ein sehr schöner Trail wir konnten das Bike erst mal "laufen" lassen.

Insgesamt waren es 20 km bis wir unten im Tal waren, die Arme machten sich bei mir ganz schön bemerkbar.

Dann kam der erste lange Aufstieg mit 1100 Höhenmeter am Stück, die Sonne strahlte und das war für alle eine extreme Belastung.

Die erste Verpflegungsstation, kurz die Flaschen aufgefüllt und weiter gehts... Nach einer gefühlten ewigkeit waren wir dann oben.

Eine 5 km lange Schotterpiste bergab, hier sind wieder runter gefahren als wenn es kein Morgen mehr gibt, aber immer konzentriert und mit Spaß man der Sache... Viele Kilometer später ..

Es folgte der letzte lange Anstieg des Tages mit 15 km und 800 Höhenmetern. Hier haben wir wieder Verdammt viel Zeit aufgeholt und mindestens einige Teams überholt. Die letzte Abfahrt des Tages, ein Weinwanderweg mit technisch sehr schwierigen Passagen.

Die letzten 3 km bis ins Ziel waren dann ziemlich flach und nach 4 Stunden und 40 Minuten waren wir dann am Ziel.

Heute haben wir unsere beste Leistung abgerufen und freuen uns jetzt auf die morgige letzte Etappe nach Riva del Garda.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0